Links überspringen

Chirotherapie

– mit sanften Handgriffen Blockaden lösen

Eine falsche Bewegung, zu schweres Heben, eine einseitige Belastung oder zu langes Verharren in einer ungesunden Haltung – und schon ist es passiert: Der Körper „blockt“ die Bewegung und reagiert mit heftigen Spannungszuständen und quälenden Schmerzen

Auch Kopfschmerzen und Kopfschiefhaltungen, Muskelverhärtungen, Missempfindungen in den Extremitäten, Schwindel, Tinitus  und Sehstörungen sowie diverse weitere Beschwerden können auf eine Gelenkblockade der Wirbelsäule hinweisen; ebenso schmerzhafte akute oder chronische Probleme im Nacken, im Rücken und in den peripheren Gelenken.

Chirotherapie vom Facharzt – Einrenken auf die sanfte Tour

Chiropraktik mit heftigem Rucks und viel Kraftanwendung wird heutzutage aus medizinischer Sicht mit Recht sehr kritisch gesehen und kann u. U. gesundheitlichen Schaden anrichten. Patienten/innen sollten sich deshalb bei Beschwerden immer an einen speziell in Chirotherapie ausgebildeten Arzt wenden!

Dr. Ralf Heimburger ist ein erfahrener Facharzt für Chirotherapie (Manualtherapie). Bei entsprechendem Befund kann er Ihre orthopädischen Beschwerden mit gezielten, sanften Handgriffen rasch lindern. Während der Chirotherapie setzt er unterschiedlich schnelle Bewegungen ein; er arbeitet unter minimalem Kraftaufwand mit leichten Drehungen, Zug und Druck auf Wirbel und Gelenke.

Das schonende Behandlungsverfahren der Chirotherapie kann bei nahezu allen Patienten/innen angewendet werden.

In jedem Fall geht eine gründliche ärztliche Sicht- und Tastuntersuchung des Bewegungsapparates der Chirotherapie voraus, ggf. zu Ihrer und unserer Sicherheit auch eine vorherige radiologische Abklärung.

Sind die entsprechenden Voraussetzungen gegeben, können Fehlstellungen durch Chirotherapie leicht korrigiert und das natürliche Zusammenspiel der Gelenke wieder hergestellt werden. Bei der entsprechenden Manipulation mit unterschiedlichen Grifftechniken knackt es dabei eventuell deutlich hörbar. Schnell kommt es danach meistens zu der ersehnten Schmerzentlastung.

In der begleitenden Behandlung ist oft eine Kombination mit anderen orthopädischen Therapieformen sinnvoll.

Patienten/innen mit einer schwachen Rückenmuskulatur tragen ein höheres Risiko für Wirbelblockaden, da die Wirbel leichter aus ihrer angestammten Position rutschen können. Ein gezielter Muskelaufbau ist ratsam, um Blockaden nach Möglichkeit zu vermeiden.

zur Terminvereinbarung