Hallo, ich bin Eva Ramani

Zu meiner Geschichte gehört, und das möchte ich hier mitteilen, dass ich selbst viel zu wenig und auch im falschen Moment körperlich und seelisch berührt worden bin, also eher im Mangel aufgewachsen bin.

Ich habe jedoch wenige, aber sehr tiefgreifende Erfahrungen mit Berührung machen können. Diese Erfahrungen, die ich vor allem mit meinem lieben und schon vor längerer Zeit verstorbenen Vater machen durfte, diese Erfahrung des Ganzseins, des Einsseins, waren für mich wegweisend. Bei diesen wenigen schönen Gelegenheiten mit meinem Vater habe ich im Prinzip das erlebt und vorweggenommen, was ich später als Teilnehmerin in den ersten Kuschelgruppen wieder erleben durfte: absolutes Wohlgefühl, Ruhe, Zentriertheit, ein prickelndes Gefühl wie Champagner am ganzen Körper, Intuition und Kreativität, selbstverständliches Selbstbewusstsein und die Fähigkeit, zu sehen und zu entscheiden.

Später, in einer Zeit im Leben, in der ich länger allein, d.h. Single, war, habe ich bei Gerda Boyesen, der Begründerin der Biodynamischen Therapie, eine einwöchige Körperpsychotherapie gemacht. Die Therapie bestand im Wesentlichen darin, gehalten zu werden, umarmt zu werden.

Danach habe ich mich im Prinzip wieder so gefühlt wie damals als Kind. Im Grunde hat Gerda Boyesen, obwohl sie es anders genannt hat, mit mir die ersten Schritte zu einer Kuscheltherapie oder Berührungstherapie unternommen. Das hat mich sehr geprägt, sehr berührt, und das habe ich nie vergessen.

Dieses Erlebnis war der Beginn zahlreicher Aus- und Fortbildungen, um dieses Geschenk weiterzugeben.

Berührung heilt. Berührung ist essenziell. Berührung ist so wichtig wie Essen und Trinken, und Menschen ohne Berührung oder mit zu wenig Berührung erkranken oft oder sterben. Fehlende Berührung bei Säuglingen führt zum Tod im Säuglingsalter. Zu wenig Berührung führt zu massiven Entwicklungsstörungen.

Und fehlende Berührung im Leben eines Menschen führt zu einem frühzeitigen Tod. Fehlende seelische und körperliche Berührung ist vor Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen die Todesursache Nummer eins in unserer Zivilisation.

Aufgrund meiner eigenen Erfahrungen von Mangel und Fülle ist es mein Herzenswunsch und mein Lebensziel geworden, Liebe und Berührung in die Welt zu bringen und in der Welt zu mehren. Ich möchte mit meinen Angeboten und meiner Arbeit das Bewusstsein der Menschen dafür schärfen und entwickeln, dass die Botschaft unseres Lebens Berührung, Liebe, Freude und kreatives Gestalten unserer Umwelt und unseres Planeten ist.

Eva Ramani

Aus- und Weiterbildungen

  • Diplom in organismisch-integrativer formativer Psychotherapie
    Zentrum für Form und Wandlung, Zürich
  • Laufendes Approbationsverfahren als Psychotherapeutin
    in Deutschland
  • Systemische Fortbildung
    Zentrum für Form
    und Wandlung, Zürich
  • Fortbildung Prozessarbeit
    Institut für Prozessarbeit,
    Zürich und Basel
  • Fachausbildung Psychotherapie
    IBP-Institut,
    Winterthur
  • Traumatherapeutische Prozessbegleitung
    Dr.
    Markus Fischer, Winterthur
  • Ausbildung in Biodynamischer Körpertherapie nach / mit Gerda Boyesen
    BBS Basel
  • Ausbildung in individual-psychoanalytischer Psychotherapie
    Zürich