Links überspringen

Tagesseminar: Homöopathische Verreibungen

Die Verreibung ist eine von Samuel Hahnemann gelehrte und praktizierte Methode zur
Herstellung einer homöopathischen Arznei. Während der stufenweisen Verreibung einer pflanzlichen oder mineralischen Substanz in Milchzucker mittels Mörser und Pistill erleben wir die körperlichen, geistigen und seelischen Aspekte des Mittels.

Im Seminar wird eine Verreibung bis zur C4 bzw. C5 hergestellt.

Die Verreibung dauert pro Stufe eine Stunde mit anschließender kurzer Pause, in der
es die Möglichkeit eines Empfindungs– und Gedankenaustausches gibt.

In diesen Seminaren haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, ihr körpereigenes Material (Tränen, Blut, Hautschuppen) nach den homöopathischen Richtlinien zu Verreiben.

Die Anwendungsmöglichkeiten und Dosierung der hergestellte individuellen Arznei werden besprochen.

Jedes Seminar dauert sieben Stunden.

Termine: Die Termine werden je nach Interesse ermittelt und dann rechtzeitig auf der Homepage bekannt gegeben.

Das Seminar findet im Rosenhaus in Oldenburg (Weskampstraße 28, 26121 Oldenburg) statt.

Max. 6 Teilnehmer/innen. Falls Teilnehmer/innen eine eigene Verreibungsschale haben, können bis zu 14 Teilnehmer/innen teilnehmen.